Kategorie-Archive: Gedanken und Sprüche

Wochenende!!!

Zeit zum Abschalten und sich verwöhnen lassen.
Moment: sich verwöhnen lassen?
Nein, wir alle haben es uns verdient, uns selbst zwischendurch zu verwöhnen!
Wenn wir es uns selbst nicht zugestehen – warum sollte es ein anderer machen oder wir es uns von jemand anderem erhoffen?
Damit laden wir dem anderen eine große Verantwortung auf – haben Erwartungen, die nicht selten von alleinigen erhoffen weder erraten werden noch erfüllen können – machen unser Wohlbefinden und unsere Zufriedenheit von anderen abhängig.
Niemand kann in den Kopf des anderen schauen ~ niemand kann das ganze Spektrum der Gefühle vollständig erfassen.
Ich sehe es manchmal bei Freunden, im Beruf und in Beziehungen.

Doch findest Du diese Erwartungshaltung liebevoll oder fair?
Nein, ich zumindest absolut nicht.
Weder für den Anderen, der von diesen Erwartungen und Hoffnungen nichts weiß noch einem selbst gegenüber.

Deshalb versuch an diesem Wochenende auf Deine Bedürfnissen zu achten.
Kennst Du sie überhaupt?
Was möchtest Du?
Und wenn Du das weißt, dann sprich es aus und gib ihnen Raum.

Was wünschst Du Dir an diesem Wochenende?

Ich wünsche Dir zufriedene und erfüllte Tage…

Sommerweh / Waiting for the summer

??/?? – enthält Werbung Manchmal gibt es nach dem späten Sellerie-mit-Sojajoghurt-Erdnuss-Cayenne-Dip Mittagessen: Einen normalen, traditionell aufgerührten Matcha während ich in der Küche auf der Arbeitsplatte sitze und entspannt nach draußen schaue. Meine kleine Pause! Ich bin eindeutig ein Sommerkind, ja! Das Wetter wie dieses mit Sprühregen nutze ich eher nur um etwas mehr in mich… mehr lesen

Fastenzeit

Gestern war Aschermittwoch. Wir starten in die Fastenzeit. Und genau da sind wir schon bei dem Thema, das mir seit einiger Zeit schon durch den Kopf geht. Viele verbinden die Fastenzeit mit einer Zeit der Enthaltsamkeit oder Verzicht. Vielen wird dadurch etwas bewusster. Beispielsweise hörte ich heute Morgen, dass es ein absoluter Trend sei, auf… mehr lesen

Im Vertrauen…

Meine Güte, diese Geburtswehen treiben mich noch in den Wahnsinn. Geburtswehen? Nein, kein Kind kommt da zur Welt. Es ist dieser Schub an Veränderungen. Es ist so viel und manchmal auch nicht leicht. Einfach wie bei einer Geburt. Es steigert sich immer mehr: die Anstrengung und die Anspannung, die raus gelassen werden will. Die Energie… mehr lesen

Loslassen

Loslassen – ein großes Thema. Doch alles begann ganz anders. Ihr wisst, dass wir glücklich und zufrieden aus London wieder nach Hause gekommen sind. Wir hatten eine wirklich tolle Zeit mit vielen Erlebnissen. Kaum daheim, überraschte uns der Rohrbruch meiner Nachbarn mit einem riesigen Wasser- und damit verbundenen Schimmelschaden. Erst eine kleine Stelle – vorletzte… mehr lesen

Du hast Fragen, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht:

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen ein!