Ich~über~mich

Ich bin Cimin und das ist gut so!Ich bin Cimin und das ist gut so!
Schon als Kind bin ich mit Themen wie Ernährung und Gesundheit in Berührung gekommen.
Als älteste Tochter in einem Alleinerziehendenhaushalt habe in der Küche oft mitgeholfen.

Als ich in den Zwanzigern war, wurden bei mir mehrere Allergien, eine Laktose- und eine Sorbitintoleranz festgestellt.
So setzte ich mich noch intensiver mit der Thematik auseinander ~ besonders bevor ich schwanger wurde und meinen wunderbaren Sohn bekam.
Das geht sicherlich vielen (werdenden) Müttern so, denn schließlich wollen wir für unsere Kinder nur das Beste. Und dabei ist das Beste gerade gut genug!

Ich forschte, testete und probierte weiter und kam kurz zur vegetarischen, dann veganen und schließlich zur rohköstlichen Ernährung.
Meine Allergien und Intoleranzen sind seit der Umstellung auf vegane Ernährung Geschichte.
Auf Anraten und Bitten verschiedener Freunde habe ich zur der Zeit meinen Blog ins Leben gerufen. Die verschiedenen Links dazu hefte ich Dir rechts auf meine Seiten, wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich über Dein Feedback.

Als bei mir selbst (angeblich familiär vorbelastet) Krankheiten wie Hashimoto auftraten, ging ich dem mehr auf den Grund.
Hashimoto wird als Autoimmunerkrankung bezeichnet, bei der der Körper die Schilddrüse wie einen fremden Eindringling behandelt und vernichtet. Dieses Schmetterlingsorgan ist für viele Stoffwechsel- und Hormonabläufe zuständig. In fast allen Fällen läuft es auf die vollständige Zerstörung oder operative Entfernung der Schilddrüse hinaus, was eine lebenslange Medikamenteneinnahme nach sich zieht.

Ich bin mir sicher, dass wir alles in uns tragen, um gesund zu sein oder zu werden. Wir haben nur verlernt, besser auf die Signale unseres Körpers zu hören und ihn entsprechend zu unterstützen statt ihn noch kranker zu machen.
Mit dieser Sicherheit oder in diesem Wissen baute ich meinen Körper so gut auf, dass ich keine Medikamente nehmen brauchte und brauche. Meine Schilddrüse arbeitet im unteren Normalbereich. Darauf bin ich sehr stolz!
Ich habe anschließend verschiedene Heilmittel, -versprechen, -methoden, Thesen und Meinungen kennen gelernt, skeptisch geprüft und fast alle an mir selbst getestet. Ich bin der Meinung, dass ich nur so die Vielzahl an Angeboten unterscheiden und einschätzen kann.

Inzwischen habe ich eine Weiterbildung zur Fachberaterin für Rohkosternährung (IHK) absolviert und die IHK-Prüfung erfolgreich bestanden. Ich profitiere dabei von meinen Erfahrungen, die ich auch in meine persönlichen Beratungen einfließen lasse.

Ich glaube, dass jeder Mensch ein Individuum ist und alleine für sich in seiner Lebenssituation gesehen werden muss. Was für den einen gut ist, kann bei dem anderen unpassend oder aber schlecht umsetzbar sein.
In meiner Beratung möchte ich genau darauf eingehen und mir entsprechend die notwendige Zeit für Dich nehmen.

Bei Interesse an einem Gespräch mit mir bitte ich Dich, mich zu kontaktieren und einen Termin mit mir zu vereinbaren.
Im Anschluss bin ich zu erst auf Deine Hilfe angewiesen: Ich bitte Dich, mir meinen Gesundheitsbogen sowie ein mehrtägiges Ernährungsprotokoll zukommen zu lassen. Nur so kann ich Dich besser kennen lernen und gut, umfassend und individuell beraten und betreuen.

Ich freue mich darauf, Dich kennen zu lernen und Dich auf Deinem Weg begleiten und unterstützen zu dürfen!

Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. ~ Marie von Ebner~Eschenbach

Du hast Fragen, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht:

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen ein!